März 25, 2012

Buschbabies – Im Land der wilden Tiere


Inhalt

In "Buschbabies" geht es um das zwölfjährige Mädchen Jackie Rhodes, das zusammen mit ihrer Familie in Kenia lebt. Sie kümmert sich aufopfernd um ein kleines Buschbaby, Murphy, dessen Mutter gestorben ist. Ihre beiden besten Freunde sind Kate und Mickey, mit denen sie einige Abenteuer erlebt.

Eines Tages müssen Jackie und ihre Familie wieder zurück nach England. Am Tag der Abreise kann Jackie die Ausfuhrerlaubnis für Murphy nicht finden. Sie geht von Bord des Schiffes und beschließt, Murphy frei zu lassen. Sie bringt es letztendlich aber doch nicht über's Herz, ihn auszusetzen, also beschließt sie, ihn ohne Ausfuhrerlaubnis mit an Bord zu nehmen. Als sie zum Hafen zurückkehrt, stellt sie fest, dass das Schiff bereits ohne sie abgefahren ist. Sie bleibt allein in Kenia zurück…

Persönliche Meinung

Ich bin mit vielen Animes aufgewachsen, aber "Buschbabies" ist einer der wenigen, der völlig an mir vorbei gegangen ist. Ich wusste bis vor kurzem nichts von der Existenz dieses Animes. Ich bin nur ganz zufällig darauf gestoßen und die ungewöhnliche Story hat mich neugierig gemacht.

Anfangs kommt der Anime nur schleppend in Gang und es gibt ein paar mehr oder weniger langweilige Füllepisoden. Mickey fand ich anfangs sehr nervig, ebenso seine Geschwister, die man gut und gern hätte weglassen können. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich an ihn.

In den ersten 20 Episoden lernt man die Charaktere besser kennen. Zentralthema ist natürlich Murphys Aufzucht und die Freundschaft zwischen ihm und Jackie. Mit der Zeit wird der Anime immer spannender und anspruchsvoller, als die ersten ernsteren Themen hinzukommen. Ab Folge 23 beginnt dann das eigentliche Abenteuer. Trotz der Füllepisoden weiß der Anime durch spannende, witzige und auch traurige Folgen zu überzeugen. Besonders viel Mühe wurde sich mit dem Ende gegeben, was wunderschön geworden ist.


Die Darstellung von Afrika, insbesondere die Tier- und Pflanzenwelt, aber auch die der Menschen hat mir gut gefallen. Besonders schön war auch Jackies Liebe zu Murphy und ihre Freundschaft mit Tembo dargestellt. Murphy ist sehr süß gezeichnet und seine Animation sticht am meisten hervor. Auch seine Stimme wurde passend gewählt.

Schade, dass die Serie so unbekannt ist, sie ist, meiner Meinung nach, sehr sehenswert.

Bewertung




Deutscher Titel: Buschbabies – Im Land der wilden Tiere
Originaltitel: Daisougen no Chiisana Tenshi Busshubeibi
Originalsprache: Japanisch
Erschienen: 1992
Laufzeit: 25 Minuten pro Folge
Episoden: 40
Darsteller: Jackie Rhodes, Andrew Rhodes, Arthur Rhodes, Penny Rhodes, Tembo
Regisseur: Takayoshi Suzuki
Buchvorlage: "The Bushbabies" von William Stevenson
Genre: Abenteuer, Drama, Slice of life


Kommentare:

  1. Gibt es diesen Anime irgendwo als DVD zu kaufen? :( Ich habe ihn als kind gesehen und so GELIEBT!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher ist "Buschbabies" leider nur in Japan auf DVD erhältlich und sonst nirgendwo.

      Aber in den letzten Jahren wurden sehr viele Nippon Animation Klassiker (wozu auch "Buschbabies" gehört) hier in Deutschland auf DVD veröffentlicht. Vielleicht wird ja auch "Buschbabies" irgendwann darunter sein. :)

      Löschen