Oktober 16, 2012

30 Tage, 30 Bücher | 13. Ein Buch, das ich blind aus meinem Regal gezogen habe

Heute geht es weiter mit Aufgabe 13.

13. Ein Buch, das ich blind aus meinem Regal gezogen habe


Als die Gerichtsmedizinerin Sara Linton und Chief Jeffrey Tolliver die Leiche des jungen Mädchens im Wald finden, sind sie entsetzt: Sie wurde lebendig begraben. Ihr Tod muss langsam und unvorstellbar qualvoll gewesen sein. Doch die Ermittlungen sind mehr als schwierig. Abigails Familie gehört einer überaus fromm lebenden Sekte an, die nur wenig Kontakt zur Außenwelt hat.
Da entdeckt die Polizei einen zweiten Sarg, der bereits vermodert ist. An der Innenseite finden sich Kratzspuren. Jeffrey wird klar, dass Abigail nicht das erste Opfer des Killers war...

Dieses Buch habe ich im Internet ertauscht. Ich habe bisher aber noch nicht geschafft, es zu lesen.

30 Tage, 30 Bücher ist eine Aktion von Pusteblume.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen