Dezember 10, 2012

Media Monday #76

1. Edward Norton gefiel mir am besten in "American History X".

2. David Yates hat mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1 & 2" seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es ein sehr gelungener Abschluss der Saga war.

3. Helen Mirren gefiel mir am besten in "Tötet Mrs. Tingle". Guilty Pleasure...

4. Über welche Serienfigur habt ihr euch am meisten geärgert?
Es gibt in Serien und auch Filme immer mal wieder die ein oder andere Person, die mich gehörig nervt. Aber richtig ärgern tue ich mich selten über eine Figur. Ad hoc könnte ich jetzt auch keine nennen.

5. Was haltet ihr von Spielen zu Filmen und falls ihr (ein) solche(s) Spiel(e) besitzt, wie sind eure Erfahrungen?
Ich habe ein paar "Harry Potter" Spiele, sowohl für die Konsole als auch für den PC und die gefielen mir bisher ganz gut. Bei mir spielt da aber auch eine gehörige Portion Nostalgie und Fansein eine Rolle. Des weiteren würde ich sagen, eignen sich nur wenige Filme als Spielvorlage.

6. Welche Filmfigur wärt ihr gerne für einen Tag (oder länger)?

7. Mein zuletzt gesehener Film ist "South Park: Der Film – Größer, länger, ungeschnitten" und "Felidae". Der "South Park" Film gefiel mir ziemlich gut, was man ja auch in der Rezension nachlesen kann und "Felidae" war eher nicht so mein Fall. Es fing verheißungsvoll an und auch die Story an sich eignete sich gut für einen Film, aber die Umsetzung war letztendlich dann doch eher unbefriedigend.

Der Media Monday ist eine Aktion vom Medienjournal-Blog.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen