Februar 04, 2013

Ich war mal wieder in der Stadtbibliothek


Ich war heute mal wieder in unserer Stadtbibliothek. Ich bin nicht oft da, eigentlich nur, wenn ich was zurück bringen will. Aber dann nehme ich mir auch meistens ein bisschen Zeit zum Stöbern. Neue Bücher kommen momentan nicht in Frage, da ich noch genug auf dem SUB liegen habe. Daher schaue ich mich meistens nach anderen Medien um. Heute habe ich ganze 4 DVDs ausgeliehen. 

Und zwar habe ich mir die dritte Staffel von "Buffy" ausgeliehen. Ich war früher ein ziemlich großer Fan der Serie und besitze bereits die ersten 2 Staffeln auf DVD. Ich habe zwar alle Folgen gesehen und bin auch mehr oder weniger zufrieden mit dem Finale, aber mit den Jahren nahm die Serie immer mehr ab. Richtig gut waren nur die ersten Staffeln. Daher werde ich mir auch nur diese zulegen. Ich hatte in letzter Zeit sowieso mal wieder Lust, die Serie zu sehen und überlege, mir alle drei Staffeln hintereinander anzusehen. 

Außerdem habe ich mir 3 "Futurama"-Discs ausgeliehen. Ich hätte mir gern die komplette erste Staffel ausgeliehen, aber leider waren nur diese, aus verschiedenen Staffeln zusammengetragene, Einzeldiscs vorhanden. Ich habe "Futurama" früher immer mal wieder ganz gerne geschaut, aber, anders als "Die Simpsons", mit der Zeit aus den Augen verloren und nicht weiter verfolgt. Sollten mir die Folgen gefallen, werde ich mir wohl die komplette erste Staffel auf DVD holen.

Kommentare:

  1. Mit den ersten paar Seasons muss ich dir leider recht geben. Zumindest konnte Faith die Spannung ein wenig aufrecht erhalten.

    Von Buffy habe ich als Teenager nie genug bekommen. Damals waren Vampire, Hexen und Dämonen noch was besonderes.

    Das Beste an allen Buffy Staffeln war aber das Intro... Wegen dir habe ich jetzt einen Ohrwurm :(

    LG
    Marvin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marvin!

    Mit Faith war's noch in Ordnung, soweit ich mich erinnern kann. Als Dawn dann aber dazu kam, nahm die Serie eine ganz andere Richtung an. Natürlich entwickelt sich eine Serie im Laufe der Jahre weiter und neue Wege werden eingeschlagen, aber ich hatte das Gefühl, dass die ersten 4 Staffeln vs. die darauf folgenden Staffeln zwei verschieden Serien waren. Die neuen Charaktere waren zwar auch sympathisch und witzig, aber es war nicht mehr "das" Buffy, was ich kennen und lieben gelernt hatte. Die Charaktere waren irgendwie nicht mehr die gleichen...

    Jap, dank Serien wie Buffy wurden Vampire, Werwölfe, Hexen usw. wieder richtig beliebt. Dann kamen noch die "Harry Potter" Bücher und Filme dazu. War 'ne schöne Zeit. Heutzutage ist man leider dank "Twilight" und Co. eher genervt von Vampiren und Werwölfen.

    Das Intro fand ich auch immer toll. Ich habe mir sogar die CD "Once More With Feeling" gekauft. Die Darsteller können erstaunlich gut singen und die Songs sind toll geschrieben. Eines der wenigen gelungeneren Dinge aus den späteren Staffeln.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte die Filme nicht nennen, aber du sprichst mir aus der Seele. Der Werwolf aus Der Gefangene von Askaban war der Anfang vom Ende. Als ich letztens bei Weltbild vor dem Fantasy Regal stand, war es zur Hälfte mit nackten Oberkörpern von Vampiren bedeckt. Es tut schon ein wenig weh, dass wir nach Buffy, Blade und Van Helsing sowas ertragen müssen.

    Die CD kostet inzwischen nur noch sieben Euro. Vielleicht lege ich sie beim nächsten Einkauf auf Amazon einfach mal mit in den Warenkorb.

    AntwortenLöschen
  4. Ja, es hat wirklich eine traurige Entwicklung genommen. Ich finde auch, die Fantasygeschichten von damals sowohl in Buch- als auch in Film- und Serienform waren qualitativ wesentlich besser. Vor "Twilight" und Konsorten.

    Also ich kann dir den Soundtrack nur empfehlen. Du kannst ja erstmal reinhören in die Samples und dann entscheiden.

    AntwortenLöschen