Juli 14, 2015

Code 37 – Staffel 2


Inhalt

Tödlich endende Gruppenvergewaltigungen, verstümmelte Dominas, Missbrauch im Frauengefängnis – immer wieder müssen Kriminalkommissarin Hannah Maes und ihre drei Kollegen vom Dezernat für Sexualdelikte erschütternde Fälle lösen, die jede Vorstellungskraft übersteigen.
Jeder der Ermittler versucht auf seine Art, mit dem Anblick dieser Verbrechen umzugehen. Allen voran Hannah, die sich mehr denn je auf ihre privaten Nachforschungen konzentriert, um den Vergewaltiger ihrer Mutter aufzuspüren und ihr eigenes Trauma zu überwinden. Doch dann schlägt der Täter von damals wieder zu – und abermals ist Hannah persönlich betroffen... (© DVD Beschreibung)

Persönliche Meinung

Mit "Code 37" kommt die erste Krimiserie aus Belgien, die auch international ein wenig Bekanntheit erlangen konnte. Eine FSK 18 verspricht entweder viel Mord und Totschlag und/oder viel Sex. Was in Staffel 2 von "Code 37" passiert, erfahrt ihr wenn ihr weiterlest.

Die Serie spielt in Gent und umfasst insgesamt 3 Staffeln. In der Serie verfolgt man Kommissarin Hannah Maes und ihre Kollegen Bob De Groof, Charles Ruiters und Kevin Desmet beim Aufklären von Sexualdelikten wie Vergewaltigung, Kinderpornographie oder Sexueller Belästigung. Zudem ermittelt Maes heimlich in eigener Sache um die Vergewaltigung an ihrer Mutter aufzuklären…

Es ist nicht ganz einfach in Staffel 2 einzusteigen, wenn man Staffel 1 nicht kennt. Aber durch die Rückblenden und Befragungen kann man sich mit der Zeit einen Reim darauf machen, was in Staffel 1 passiert ist, bezüglich Hannah und ihrer Familie. Was die einzelnen Fälle angeht, benötigt man aber kein Vorwissen, da jede Folge einen neuen Fall behandelt der zum Ende der 45 Minuten Laufzeit abgeschlossen wird.

Es fällt mir nicht leicht, ausgerechnet eine Krimiserie mit nur einem Stern zu bewerten aber "Code 37" ist so gar nicht mein Fall und hat mich als Gesamtwerk ziemlich enttäuscht, sodass ich nach Disc 2 von 4 aufgegeben habe. Ich hatte einfach kein Interesse mehr an Hannah und ihren nervigen Kollegen. Selbst bei Serien die einen nicht komplett begeistern können, gibt es trotzdem noch irgendetwas Gutes – wie sympathische Ermittler oder spannende Fälle, ein tolles Setting, interessante Dialoge etc. Irgendwas was einem trotz aller Abzüge gut gefällt. Hannah Maes ist an sich schon ein interessanter Charakter in dieser männlich dominierten Branche. Mit ihren kurzen, blond gefärbten Haaren, ihrem eigenwilligen Kleidungsstil und ihrer großen Klappe. Doch sie allein kann die Serie leider nicht retten…

Ihre männlichen Kollegen, allen voran Bob De Groof, bestehen anscheinend nur aus Klischees, die es mit der Zeit unerträglich machen, ihnen weiter zuhören und zusehen zu wollen. Sprüche wie "Sie benehmen sich jetzt oder ich trete Ihnen in Ihre Fotze!" oder "Was ist der Unterschied zwischen einem Kaninchen und einem Homo?" sind keine Seltenheit und ich dachte mir schon nach 'ner Weil, wtf?! Tut mir leid, aber sowas geht gar nicht aus dem Mund eines Polizisten, der zu allem Überfluss auch noch bei Sexualdelikten ermittelt. Ich lege schon viel Wert auf gute Dialoge, auch bei Krimis. Dabei müssen sie nicht mal besonders anspruchsvoll sein, aber ein gewisses Niveau sollte nicht unterschritten werden. Mehr als typisches Daily Soap Gebrabbel darf man, meiner Meinung nach, aber schon erwarten. Das sehen die Macher von "Code 37" aber offensichtlich anders...

Die männlichen Ermittler scheinen sowieso nicht so viel von Frauen zu halten, was Hannah Maes' Arbeitsalltag nicht gerade erleichtert. Zudem wird ständig ihr Arsch rangezoomt, warum auch immer. Der Vogel wird dann aber endgültig mit der Folge "Der Babysitter" abgeschossen. Die Folge wirkte wie ein Softporno, der krampfhaft versucht neben Sex noch irgendeine Art Handlung miteinzubauen. Die Dialoge hatten natürlich besagtes Niveau, was zu einem Porno passen würde aber nicht zu einer Crimeserie! Die unnötigen Sexszenen hatten null Realismus oder Erotik und wirkten einfach nur peinlich. Ich frage mich ernsthaft, ob die Folge nicht einfach nur eine Art schlechter Scherz gewesen ist


Laut Krimikiosk wird das Niveau in der letzten Staffel sogar noch weiter gesenkt, sodass ich kein Bedürfnis habe, weder Staffel 1 nachzuholen noch Staffel 3 anzufangen. Ob ich mich noch mal aufraffen kann, die letzten 2 DVDs aus dieser Staffel zu schauen weiß ich nicht, aber ich denke eher nicht…

Vielen Dank an Edel und Glücksstern PR für die Bereitstellung dieser DVD!

Bewertung




Deutscher Titel: Code 37
Originaltitel: Code 37
Originalsprache: Flämisch
Erscheinungsjahr: 2009
Laufzeit: 45 Minuten pro Folge
Episoden: 13
Darsteller: Veerle Baetens, Michael Pas, Marc Lauwrys, Gilles De Schryver, Ben Segers
Regisseure: Verschiedene
Genre: Krimi, Drama



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen