August 11, 2016

One Piece Gold



Inhalt

Pirat Monkey D. Ruffy will sich mit seiner Freundesbande auf einem luxuriösen Casinoschiff vergnügen. Doch in der Entertainment- und Casinohauptstadt Gran Tesoro läuft bald alles aus dem Ruder. Casinobesitzer Gild Tesoro, der reichste Mann der Welt, ist der Macht des Goldes der Stadt verfallen und strebt nach immer mehr. Und da er einst eine Teufelsfrucht gegessen hat, verfügt er über unglaubliche Kräfte und scheint unbesiegbar. Als er Zorro entführt und hinrichten will, muss die Strohhutbande es mit ihm aufnehmen. Der Kampf nimmt eine neue Wendung, als eine dritte Partei erscheint... (© Filmstarts)

Persönliche Meinung

Mit "One Piece Gold" kommt bereits der dreizehnte "One Piece" Film in die Kinos. In Japan war der Kinostart am 23. Juli, in Deutschland wird der Film voraussichtlich im Oktober diesen Jahres in die Kinos kommen. Als "Anime Night" veranstaltete Kazé zusammen mit verschiedenen Kinos in Deutschland und Österreich eine Preview, eine sogenannte Vorpremiere, am 26. Juli – also nur drei Tage nach Japanstart. In ausgewählten Kinos lief also "One Piece Gold" in OmU über die große Leinwand.

Dank Moviebreak erhielt ich zwei Freikarten für die Preview. Leider wurde mein Name übersehen und so stand ich nicht auf der Gewinnerliste des Kinos und konnte den Film am 26. Juli dann doch nicht sehen. Ich hatte allerdings Glück im Unglück, da der Film, auf Grund des großen Erfolges, am 04. August ein zweites Mal in den teilnehmenden Kinos gezeigt wurde. Ich wurde für den Tag auf die Gästeliste gesetzt und bekam dazu noch, als Entschädigung, ein Trostpaket. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön an Frau Stahl!  

So konnte ich "One Piece Gold" dann doch noch auf der Kinoleinwand bewundern. Vor dem eigentlichen Film gab's natürlich noch Werbung, allerdings keine Produktwerbung, sondern Filmtrailer für andere Animes. U.a. "Dragonball Z: Resurrection F", "The Last Naruto – The Movie" und "Empire Of Corpses".

In "One Piece Gold" geht es, wie gesagt, um die Strohhutbande, die sich auf dem luxuriösen Casinoschiff Gran Tesoro vergnügen will – u.a. mit Glücksspielen und reichlich Essen. Doch der Besitzer Gild Tesoro führt ein falsches Spiel mit den Piraten und nimmt Zorro gefangen. Die anderen müssen sich nun überlegen, wie sie Tesoro und seine Untergebenen austricksen und Zorro befreien können. Unterstützung erhalten sie dabei überraschend von Namis ehemaliger Freundin Carina, ebenfalls eine professionelle Diebin...

"One Piece Gold" bietet nette, zweistündige Unterhaltung. Auch die Animation ist gut gelungen. Gran Tesoro sieht einfach toll aus, daneben gibt es jede Menge Action und "One Piece" typischen Humor. Einen typischen Gut-gegen-Böse-Kampf zwischen den Strohhüten und Gild Tesoro und seinen Handlangern darf natürlich auch nicht fehlen. Allerdings ist dieser gut 20 Minuten zu lang geworden. Dass ist meiner Meinung nach ein klares Manko des Films. Der Kampf wurde unnötig in die Länge gezogen und so wird der Film zum Ende hin etwas langatmig.

Ansonsten hat mich "One Piece Gold" aber gut unterhalten. Die Charaktere sind allesamt sympathisch, neue wie alte, auch wenn der ein oder andere leider etwas zu kurz kommt. Und auch das Gran Tesoro Abenteuer bietet gute, wenn auch kurzweilige, Unterhaltung. Für "One Piece" Fans auf jeden Fall empfehlenswert.




Das Trostpaket

Bewertung




Deutscher Titel: One Piece Gold
Originaltitel: Wan Pīsu Firumu Gōrudo / One Piece Film Gold
Originalsprache: Japanisch
Erscheint: Oktober 2016
Laufzeit: 120 Minuten
Darsteller: Monkey D. Ruffy, Zorro, Sanji, Nami, Franky
Regisseur: Hiroaki Miyamoto
Mangavorlage: "One Piece" von Eiichiro Oda
Genre: Abenteuer, Action, Fantasy
FSK: ab 12 Jahren

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen